Linzer Torte mit Marmelade

Linzer Torte mit Marmelade

Ich liebe es im Garten frische Beeren zu sammeln. Diese Woche sind die Himbeeren und Johannisbeeren reif gewesen. Ich habe Unmengen davon gesammelt! Obwohl ich beim Sammeln wie immer viel genascht habe und einen Teil an Freunde, Familie und Nachbarn verteilt habe, hatte ich noch so viele für meine Linzer Torte übrig!

Die Himbeeren für meine Linzer Torte.
Die Himbeeren aus meinem Garten.

Linzer Torte Rezept

Ich musste erst einmal überlegen, was ich mit all den leckeren Beeren tun soll. Backen natürlich! Nach Möglichkeit ein einfaches und schnelles Rezept, in dem ich so viele der Himbeeren und Johannisbeeren wie möglich verarbeiten kann. Natürlich solls auch gut schmecken. Vielleicht etwas mit Schokolade? Ja, klar! Ich backe eine Linzer Torte, ein absoluter Klassiker!

Das Besondere an dieser Torte ist, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen Torten in einer Tarteform gebacken wird. Diese wird zunächst mit einer Schicht des Teiges ausgelegt, dann mit selbstgemachter Marmelade gefüllt und zum Schluss traditionell mit einem Gitter aus den Teigresten belegt.

Die Johannisbeeren für meine Linzer Torte.
Ein Mix aus Weißen, Roten und Schwarzen Johannisbeeren, frisch aus dem Garten.

Teig vorbereiten

Ich backe meinen Teig am liebsten mit Dinkelmehl, da es gesünder ist und sich genauso gut zum Backen eignet wie Weizenmehl. Dieses wird mit Kakao und Backpulver vermengt.

Das Gemisch verknetest du von Hand mit Butter, Mandeln, Salz und Zucker zunächst zu einem Mürbeteig. Am besten verwendest du dafür braunen Zucker, weil er dem Teig eine leicht karamellige Geschmacksnote verleiht. Zum Schluss kommen noch Eier, Zimt und Zitronenschale dazu.

Nun folgt das wichtigste: Du musst deinen Teig ausreichend lange kühlen! So lässt er sich später besser ausrollen und klebt nicht am Nudelholz.

Marmelade kochen

Am besten schmeckt deine Füllung natürlich, wenn du deine Marmelade selber kochst. Die Zeit, die der Teig im Kühlschrank ruht, eignet sich perfekt dafür.

In meinem Rezept füllst du deine Torte mit einer Mischung aus Johannisbeergelee und Himbeermarmelade. Dafür kannst du den 3:1 Gelierzucker verwenden. So brauchst du weniger Zucker und der fruchtige Geschmack deiner Füllung kommt besser zur Geltung.

Steffi von Nasch Deko mit einer Linzer Torte.
So sieht sie nach dem Backen aus.

Lieber mit Gittern oder einem Muster?

Wer schon mal eine Original Linzer Torte gegessen hat, der denkt wahrscheinlich zuerst an die Teiggitter oben auf der Füllung. Wenn du es eher Traditionell magst, kannst du das natürlich auch gerne so beibehalten.

Wenn du sie, so wie ich, jedoch lieber etwas kreativer verzieren möchtest, kannst du den Teig jedoch auch in schönen Mustern oder mit anderen Motiven gestalten.

Ich habe meine Linzer Torte vor dem Backen zunächst zur Hälfe mit Teig belegt und anschließend mit unterschiedlich großen, blattförmigen Ausstechern kleine löcher hinein gestanzt. Die ausgestanzten Stücke habe ich anschließend auf die andere Hälfte gelegt.

Wenn du stattdessen lieber ein freies Motiv wählst, empfehle ich dir vorher eine Schablone aus Pappe oder Papier zu schneiden. So lässt sich der Teig hinterher leichter in Form schneiden und positionieren.

Linzer Torte aufbewahren

An einem Punkt scheiden sich die Geister: Soll man die Linzer Torte gleich essen oder lieber erstmal durchziehen lassen?

Tatsächlich schmeckt sie nach 1 – 2 Tagen Ziehzeit nochmal etwas besser als direkt nach dem Backen, da der Teig dadurch weicher wird. Jedoch ist es äußerst schwierig so lange mit dem Essen dieser saftigen Torte zu warten.

Manche behaupten auch, das die Linzer Torte erst nach 2 – 3 Wochen am besten schmeckt, aber um ehrlich zu sein hat bei mir bisher noch keine Linzer Torte lange genug überlebt um das auszuprobieren.

Das Beste an Linzer Torte ist die Haltbarkeit. Das ist wohl auch einer der Gründe, warum sie oft in der Weihnachtszeit serviert wird. Luftdicht verpackt hält sie sich in einem kühlen Raum problemlos 4 – 6 Wochen und schmeckt hinterher immer noch köstlich.

Wenn du deine Linzer Torte noch länger aufbewahren möchtest, kannst du sie natürlich auch problemlos einfrieren. Durch die lange Haltbarkeit ist das jedoch meistens gar nicht nötig.

Rezept Video

Wie immer habe ich natürlich auf diesmal wieder das Rezept für euch aufgeschrieben und ein YouTube Video Tutorial für euch aufgenommen, damit ihr diese Linzer Torte ganz einfach nachbacken könnt. Auf meinem Kanal findest du viele weitere Anleitungen.

Linzer Torte mit Himbeeren und Johannisbeeren

Linzer Torte backen

Mit diesem Rezept backst du kinderleicht eine köstliche Linzer Torte!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 3 Stdn.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 20 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise, Tarte, Torte
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Stücke
Kalorien 482 kcal

Equipment

  • 26 cm Tarteform

Zutaten
  

Für die Himbeer Füllung:

  • 500 g Himbeeren
  • 200 g Johannisbeeren
  • 50 ml Apfelsaft trüb
  • 100 g Gelierzucker 3 : 1
  • 20 ml Zitronensaft

Für den Linzer Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 3 gestrichene EL Kakao
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Zucker braun
  • 125 g Butter in Stücken
  • 70 g Mandeln gehackt
  • 2 Eier
  • Schale einer Zitrone unbehandelt

Anleitungen
 

Zubereitung der Füllung für die Linzer Torte

  • Zuerst werden die Johannisbeeren mit dem Apfelsaft in einem Topf gekocht, bis sie aufplatzen.
  • Währenddessen die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  • Anschließend werden die Johannisbeeren durch ein Sieb passiert. Den Saft dabei auffangen und mit Wasser auf 180 ml auffüllen.
  • Danach den Saft zusammen mit den Himbeeren, dem Gelierzucker und dem Zitronensaft zurück in den Topf geben und 2 Minuten kochen lassen.

Zubereitung des Teiges

  • Anfangs wird das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao in eine Schüssel gesiebt.
  • Danach werden der Zucker, die Butter, die Mandeln und das Salz dazugegeben. Die Mischung gut mit der Hand verkneten, sodass ein krümeliger Teig entsteht.
  • Zuletzt die Eier, die Zitronenschale und den Zimt hinzugeben. Den Teig mit einem Holzspatel zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Anschließend den Teig zu einer Kugel kneten und in Frischhaltefolie wickeln und für 2 – 3 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Währenddessen die Tarteform fetten und mehlen.
  • Danach den Teig 4 mm dick ausrollen, auf das Nudelholz aufrollen und mithilfe des Nudelholzes über der Tarteform abrollen.
  • Dann den Teig an den Rändern der Form andrücken und den überstehenden Teig am Rand abstreifen. Anschließend die Füllung über den Teig geben.
  • Den restlichen Teig 2 mm dick ausrollen, dabei eine Kante gerade Schneiden. Auch diesen Teig mithilfe des Nudelholzes so auf der Form platzieren, dass die Hälfte der Form bedeckt ist.
  • Wieder den Rand des Teiges andrücken und die Ränder abstreifen. Danach den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Mithilfe von Ausstechern die Stellen markieren, welche ausgeschnitten werden sollen. Dann mit einem spitzen Messer entlang der Markierungen schneiden.
  • Danach die ausgeschnittenen Stücke herausnehmen und auf der Seite ohne Teig platzieren.
  • Abschließend die Torte für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. (Vorsicht beim Herrausnehmen der Torten, nach dem Backen ist die Füllung flüssig. Sie härtet beim Auskühlen aus.)

Video

Keyword ausgefallen, beste, einfach, Geburtstag, gefüllt, Kinder, lecker, Muster, ohne Buttercreme, ohne Fondant, ohne Lebensmittelfarbe, ohne Zusätze, Quiche, sauer, Schoko, schön, Sommer, süß, Weihnachten

Häufige Fragen und Backtipps

Wie löse ich die Linzer Torte aus der Form?

Da du die Linzer Torte nicht stürzen kannst, benötigst du eine Tarteform mit Hebeboden. Wenn du keine Backform mit Hebeboden hast, kannst du die Torte auch einfach in der Form servieren.

Kann ich eine Linzer Torte auch ohne Tarteform backen?

Falls du keine passende Backform hast, kannst du die Torte alternativ auch in einer 24 oder 26 cm Springform backen. Im Notfall kannst du auch eine Tarteform aus Alufolie formen. Das Ergebnis ist dann jedoch etwas unförmig.

Wie viele Kalorien hat die Linzer Torte?

Ein Stück meiner enthält 482 kcal.

Kann ich meine Linzer Torte per Post verschicken?

Das ist etwas schwierig. Am besten wickelst du sie gut in Backpapier, legst sie in einen engen Karton und füllst die Hohlräume gut auf.

Kann ich während der Schwangerschaft Linzer Torte essen?

Da sie bei meinem Rezept komplett durchgebacken wird, kannst du sie auch während der Schwangerschaft bedenkenlos genießen.

Ähnliche Artikel

Aus Sahne Torte ein Geschenk backen

Aus Sahne Torte ein Geschenk backen

Iglu Motivtorte Rezept

Iglu Motivtorte Rezept

Panda Windbeutel Dessert

Panda Windbeutel Dessert

Rezept zuckerfreie Babytorte

Rezept zuckerfreie Babytorte

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Ausgefallene Rezepte rund ums Backen

Ich freue mich dich hier auf meinem neuen Blog Nasch Deko begrüßen zu dürfen. Hier findest du ausgefallene Rezepte, Anleitungen und Tipps rund ums Backen und Dekorieren. Wenn du Fragen hast, hinterlasse mir einfach einen Kommentar.

Folge mir auf Instagram:

naschdeko

 86    241