Schokoladen Cake Pops für Halloween

Schokoladen Cake Pops für Halloween

Packt die Kostüme aus, bald ist es wieder so weit! Halloween steht vor der Tür. Auf einer gelungenen Halloweenparty dürfen die passenden Snacks natürlich nicht fehlen.

Cake Pops sind das ideale Party-Fingerfood. Es sind kleine Häppchen und die Finger bleiben durch den Stiel trotzdem sauber. Außerdem ist das Rezept kinderleicht.

Cake Pops Teig

Für dieses Cake Pops Rezept habe ich zunächst einen Schlichten Rührkuchen gebacken. Dieser wird nach dem Auskühlen zerbröselt. Anschließend mischst du ihn mit einem Frosting aus Frischkäse, Puderzucker und Butter zum Cake Pop Teig verknetet.

Cake Pops gehen aber auch ohne Backen. Dazu nimmst du einfach einen Fertigkuchen, statt extra einen zu backen.

Cake Pops sind daher auch die ideale Lösung, falls du mal Kuchenreste übrig hast. Auch wenn diese schon etwas trockener sind, kannst du daraus immer noch die leckeren Kuchenbällchen am Stiel zaubern.

Schokoladen Cake Pops Glasur

Nachdem du aus dem Teig kleine Bälle geformt hast, fehlt natürlich noch die knackige Glasur.

Bei meinen Halloween Cake Pops habe ich mich für eine Glasur aus weißer Kuvertüre entschieden. Dabei ging es mir hauptsächlich um die Optik. Denn für meine Halloween Motive benötigte ich einen weißen Untergrund.

Falls du deine Halloween Leckereien lieber anders gestalten willst, kannst du natürlich auch eine andere Glasur verwenden. Ich rate dir jedoch Kuvertüre oder Cake Melts zu verwenden, da sie aushärten.

Schokoladen Cake Pops für Halloween
Halloween Cake Pops mit den Motiven Geist, Mumie und Augapfel.

Cake Pop verzieren

Das Schönste an diesen kleinen Häppchen ist, dass sie sich sehr schön individuell verzieren lassen. Nachdem ich meine Cake Pops mit Schokolade glasiert habe, habe ich mit nur wenigen Handgriffen gleich drei verschiedene Halloween Motive gestaltet.

Um die weißen Kugeln in Augäpfel, Geister und Mumien zu verwandeln, benötigst du nur ein wenig Fondant und Lebensmittelfarbe. Die Anleitung ist perfekt für Anfänger geeignet und in meinem YouTube Video Tutorial kannst du dir alle Schritte ganz genau ansehen.

Cake Pops servieren

Damit deine Schokoladen Cake Pops auch richtig zur Geltung kommen, solltest du sie schön Anrichten. Außerdem benötigst du etwas in das du die Cake Pops stellen/stecken kannst bis die Glasur getrocknet ist.

Für beides eignet sich ein Cake Pop Halter ideal. Es gibt sie zu kaufen, ich persönlich finde sie jedoch etwas zu teuer. Außerdem passen oft nur sehr wenige Stiele hinein.

Du kannst dir jedoch auch ganz einfach einen Cake Pop Halter selber machen. Ich habe dafür einfach einen Würfel aus Styropor mit schwarzem Krepppapier verpackt.

Das hat gleich drei Vorteile:

  1. Es ist sehr günstig.
  2. Er bietet Platz für sehr viele Stiele, ohne dabei selbst viel Platz wegzunehmen.
  3. Ich kann die Papierhülle jederzeit tauschen und meinen Cake Pop Halter damit farblich mit meiner Deko abstimmen.

Alternativ lassen sich Cakepops auch super in Muffin Papierförmchen servieren.

Schokoladen Cake Pops für Halloween

Schoko Cake Pops Rezept

In diesem Video Tutorial zeige ich dir, wie du ganz einfach Cake Pops backst. Mit einer Glasur aus weißer Schokolade gestaltest du 3 niedliche Gruselmotive. Überrasche deine Gäste mit Geistern, Augäpfeln und Mumien.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Cake Pops, Kleinigkeit, Kuchen, Nachspeise
Land & Region Amerikanisch, Deutsch
Portionen 30 Cake Pops
Kalorien 126 kcal

Equipment

  • 30 Cake Pop Stiele

Zutaten
  

Für den Kuchenteig

  • 125 g Butter weich
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 60 ml Milch

Für das Frosting

  • 50 g Butter weich
  • 70 g Frischkäse Doppelrahm
  • 50 g Puderzucker

Für die Deko

  • 400 g Kuvertüre weiß
  • Fondant schwarz, weiß und blau
  • Lebensmittelfarbstifte schwarz und rot

Anleitungen
 

Grundrezept für Rührteig

  • Zuerst die weiche Butter mit dem Zucker schlagen, bis eine weiß schaumige Masse entsteht.
  • Währenddessen den Ofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Backform fetten.
  • Anschließend nach und nach die Eier dazugeben. Dazwischen etwa 30 Sekunden rühren.
  • Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen.
  • Danach immer abwechselnd etwas vom Mehl dazu sieben und die Milch kurz einrühren, bis alles zu einem Teig verarbeitet wurde.
  • Den Teig in eine Form geben und 60 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend auskühlen lassen.

Cake Pops Teig zubereiten

  • Zuerst die harten Ränder und Krusten von dem ausgekühlten Kuchen abschneiden und ihn anschließend zerbröseln.
  • Dann die weiche Butter, den Frischkäse und den Puderzucker dazu geben und zu einem Teig verrühren.
  • Danach aus dem Teig 30 Bälle formen.

Cake Pop verzieren

  • Zuerst die Kuvertüre schmelzen.
  • Die Stiele mit der Spitze zuerst in die Kuvertüre und anschließend in die Cake Balls stecken. Kurz antrocknen lassen.
  • Danach die Teigbälle in die Kuvertüre tunken und abtropfen lassen. Zum Aushärten in eine Halterung stecken.
  • Nach dem Aushärten die restliche Kuvertüre nochmal schmelzen.
  • Dann eine Gabel hinein Tunken und damit Fäden quer auf 10 Cakepops tropfen lassen. Diese nochmal aushärten lassen.
  • Währenddessen den weißen Fondant dünn ausrollen.
  • Danach mit einem Ausstecher oder Glas große Kreise ausstechen.
  • Anschließend 10 Cake Pops mit den Fondantkreisen überziehen, dabei die Ränder raffen.
  • Dann mit dem schwarzen Lebensmittelstift Gesichter auf die Geister malen.
  • Danach aus dem blauen Fondant mittelgroße und aus dem schwarzen kleine Kreise ausstechen.
  • Anschließend den blauen Fondant als Iris und den schwarzen als Pupille auf 10 Cakepops andrücken. Mit einem kleinen Fleck weißen Fondant einen Lichtpunkt auf die Pupille drücken.
  • Mit dem roten Lebensmittelstift Adern auf die Augäpfel malen.
  • Zum Schluss aus weißem und schwarzen Fondant Augen auf die Cake Pops mit Mumien Motiv drücken.

Video

Keyword beste, einfach, glasieren, lecker, Schoko, süß, vegetarisch, weiße Schokolade, wenig Zutaten

Häufig gestellte Fragen und Backtipps

Wie viel Kalorien hat ein Cake Pop?

Meine Schokoladen Cake Pops haben jeweils etwa 140 kcal. Es kommt jedoch darauf an wie viel Fondant du für die Deko verwendet hast.

Warum rutscht mein Teig vom Stiel?

Möglicherweise hast du vergessen den Stiel vorher in die Kuvertüre zu tunken oder hast die Kuvertüre nicht lange genug antrocknen lassen, nachdem du sie in den Teig gesteckt hast.

Dieser Schritt ist sehr wichtig, da die Kuvertüre dadurch eine Art Stopper bildet, der den Teig fixiert.

Mein Teig zerbröselt/ist zu flüssig!

Die richtige Konsistenz ist das A und O für gelungene Cake Pops. Daher solltest du das Frosting nach und nach dazugeben, um sicherzugehen, dass du nicht zu viel verwendest.

Ist der Teig nach dem Mischen immer noch bröselig, solltest du mehr von dem Frosting dazugeben.

Ist er zu flüssig, kannst du ihn durch die Zugabe von mehr Kuchenkrümeln retten. Falls du nicht mehr Kuchen hast, kannst du im Notfall auch Kekskrümel verwenden. Diese sollten aber sehr fein geklopft werden, damit keine Stückchen im Teig landen.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Ausgefallene Rezepte rund ums Backen

Ich freue mich dich hier auf meinem neuen Blog Nasch Deko begrüßen zu dürfen. Hier findest du ausgefallene Rezepte, Anleitungen und Tipps rund ums Backen und Dekorieren. Wenn du Fragen hast, hinterlasse mir einfach einen Kommentar.

Folge mir auf Instagram:

naschdeko

 86    237